Ark: Survival Evolved Review

Übersicht

Dieses Spiel bietet Jagd- und Erntespiele in einer ursprünglichen Umgebung. Es ist zwar nicht so ausgefeilt oder stromlinienförmig wie ein Spiel wie Horizon Zero Dawn, aber es ist eine ehrgeizigere offene Welt, in der du deinen eigenen Weg zum Überleben wählen kannst. Mit Crafting und Bauen, ähnlich wie bei Minecraft, aber mit realistischer Grafik, ist dies ein Spiel, in dem du in deinen eigenen Monsterfilm eintauchst.

Das Spiel bietet zusätzliche Erweiterungen, die neue Karten, Gefahren und Feinde bringen:
Scorched Earth Erweiterungspaket
Erweiterungspaket Aberration Aberration
Erweiterungspaket Extinction
Karte The Center
Karte Ragnarok
Karte Valguero
Karte Kristallinseln

Verbindlichkeit

Spieler: Sie können mit 2 Spielern in einem Raum und mit bis zu 8 Spielern online spielen. Im Mehrspielermodus können Sie Stämme von Mitgliedern auf einem Server bilden. Die maximale Anzahl von Stammesmitgliedern variiert von Server zu Server. Es gibt einen Split-Screen-Modus für zwei Spieler auf Xbox One und PlayStation 4, indem ein lokaler Server erstellt wird.

Cross-Play: Du kannst gegen Leute auf verschiedenen Systemen spielen: PC und Xbox One.

Altersfreigaben

PEGI 16 Videospiel Altersfreigabe für Ark Survival Evolved in Großbritannien und Europa
Bewertung des Inhalts
Dieses Spiel erhielt die Einstufung PEGI 16 für häufige Szenen mit mäßiger Gewalt. Die Gewalt besteht darin, dass du eine Vielzahl von Waffen herstellst, von spitzen Stöcken bis zu Raketenwerfern, und sie gegen feindliche Menschen und Dinosaurier einsetzt. Die körperlichen Reaktionen variieren von gering bis realistisch, aber es wird Blut gezeigt und die Leichen bleiben liegen, bis sie zerlegt werden oder sich zersetzen.
Benutzerinteraktion: Das Spiel ermöglicht es den Spielern, miteinander zu interagieren und zu kommunizieren, so dass die Spieler möglicherweise mit Sprache konfrontiert werden, die normalerweise mit älteren Spielen in Verbindung gebracht wird.
Bewertung der Fertigkeiten
12-Jährige und Ältere verfügen in der Regel über die erforderlichen Fähigkeiten, um dieses Spiel zu spielen. Dennoch ist es wichtig, dass Eltern und Erziehungsberechtigte die erforderliche Reife zur Verarbeitung des Spielinhalts berücksichtigen.
Konto-Bewertung
Für das Online-Spiel ist ein Konto erforderlich, das ein Mindestalter von 13 Jahren hat.

Zugänglichkeit

Anstelle der traditionellen Schwierigkeitsgrade wählen Sie im Spiel den Schwierigkeitsgrad, indem Sie ihm eine Zahl zwischen 0,5 und 4 zuweisen, um die Herausforderung fein abzustimmen. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto höher sind die wilden Tiere und desto schwieriger sind sie zu besiegen. Außerdem verringert sich die Menge der Beute, die man als Beuteabwurf erhält. Bei einigen Kämpfen, vor allem in den höheren Schwierigkeitsgraden, müssen Sie schnell auf Angriffe reagieren und schnell einen Gegenangriff starten können.

Alle Informationen im Spiel werden in Textform angezeigt, was für das Verständnis und die Einrichtung des Spiels entscheidend ist. Die meisten davon sind recht klein und können nicht angepasst werden. Außerdem wird er über das Spielgeschehen gelegt, was bedeutet, dass er gelegentlich schwer von der Szenerie zu unterscheiden sein kann. Das Gleiche gilt für die Informationen, die über interaktiven Objekten angezeigt werden, wie man sie benutzt, aufhebt und verwendet.

Sie können die Karte verwenden, um die Lage des Geländes zu sehen, und auch, wenn Sie sie in den Einstellungen aktivieren, um Ihren Standort zu sehen. Es kann jedoch schwierig sein, die Karte zu interpretieren, da sie nur Küstenlinien, Flüsse und hügelige Gebiete deutlich zeigt.

Die Grafik des Spiels ist tagsüber im Allgemeinen sehr hell, und die meisten Spielelemente heben sich gut ab. Einige Tiere können jedoch mit Baumstämmen oder anderen Teilen der Umgebung verschmelzen. Außerdem wird das Spiel in der Nacht sehr dunkel, was bedeutet, dass es sehr schwierig wird zu spielen, wenn man keine Lichtquelle zur Verfügung hat. Einige wichtige Teile des Spiels, wie z. B. das Abwerfen von Vorräten, sind stark von Farben abhängig, die für Farbenblinde schwer zu erkennen sind und nicht angepasst werden können.

Während man in der PC-Version die Tasten neu belegen kann, ist dies auf Konsolen nicht möglich.

 

6. Januar 2022